Sulzfelder Straßenweinfest

Kekse - oder auch Cookies

 

Mit Kekse meine ich natürlich die sogenannten Browser-Cookies. Cookies sind kleine Dateien, die ein Webbrowser speichert um einen Benutzer zu identifizieren. Natürlchc nicht mit Name und Adresse sondern mittels einer ID, die beim nächsten Seitenaufruf wieder abgefragt wird. Diese Seite benutzt zum Beispiel ein Cookie, damit abgespeichert wird, ob der Benutzer der Cookie-Nutzung zugestimmt hat. Das Cookie sieht so aus: "d3cea8362a8a0542d985356995a2cd3a41505753329". Ein zweites Cookie ist die sogenannte PHP Session ID, die sieht so aus: "1e7d70cfc377f866fdc89475b47cb116" und ist für die Funktion der Seite wichtig.

Cookies können von Werbeanbietern benutzt werden, um das Surfverhalten von Benutzern nachzuvollziehen. Wenn man das nicht möchte, kann man einfach im privaten Modus surfen oder einen Browser wie Cliqz verwenden, der eine einfach zu bedienende Privatsphäreneinstellung bietet. Die Webseite www.weinfest-sulzfeld.de verwendet kein Tracking, schaltet keine Werbung Dritter und speichert auch keine weiteren benutzerspezifischen Informationen. 

In Europa gibt es seit längerem eine EU Direktive, die den Gebrauch von Cookies von der vorherigen Zustimmung des Benutzers abhängig macht. Deswegen kommt bei www.weinfest-sulzfeld.de beim ersten Besuch die nervige Bestätigungsleiste. Das kennt man ja mittlerweile von fast allen Webseiten. Die normale Reaktion von geschätz 99.9% aller Benutzer (meine persönliche Randgruppenmeinung) ist, einfach zu bestätigen. Die Cookie Direktive ist also (wieder meine Meinung!) vollkommen überflüssig und ein super Beispiel für Gesetze, die von Menschen ohne den Hauch einer fachlichen Ahnung erlassen werden (meine persönliche Meinung natürlich!).  

Trotzdem viel Spaß auf unserer Seite und hoffentlich auf dem Weinfest,

Frank